Ist das Einhorn eigentlich noch in? Über Trend-Tiere in der Modewelt

Welches Tier liegt im Trend?

Designs mit Tieren liegen im Trend – nicht nur für Kinderstoffe. Kaum ein angesagter Instagram-Account auf dem nicht mindestens ein Flamingo die Nebenrolle bekam, keine Babymode ohne Lama und kaum eine Einschulung ohne Einhorn-Schultüte. Doch neulich fragte mich mein Kollege Niko so beiläufig: „Sag mal, sind Einhörner eigentlich noch in?“ „Gute Frage“, dachte ich mir. Zumindest wenn man nach den Verkäufen in unserem Laden geht, dann hat die Popularität von Einhörnern massiv nachgelassen und andere Sterne sind am Firmament erstrahlt: Lamas und Flamingos. Aber natürlich sind unsere Beobachtungen nicht repräsentativ. Deshalb bin ich auf Spurensuche gegangen, um diese Frage zu beantworten.

  • Modal French Terry Flamingos | bunt/weiß
    14,95  /m

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-8 Werktage

  • Dekostoff Halb-Panama Flamingos – Leinenoptik
    11,95  /m

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-8 Werktage

  • Musselin Lamas | apricot
    9,95  /m

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-8 Werktage

  • Kuscheltier Pferd – Einhorn, Burda 6495 | 30 cm hoch
    13,90 

    inkl. 19 % MwSt.

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-8 Werktage

Keiner weiß mehr über trendige Tiere, als …

… das Internet! Warum kompliziert machen, wenn das Gute so nah liegt? Ein paar kleine Fingerbewegungen und schon kann man im Internet fast auf jede Frage eine Antwort bekommen. Die meisten Menschen suchen ihre Antworten bei Google. 2 Billionen Suchanfragen werden dort pro Jahr gestellt, Tendenz steigend. Jeder Nutzer fragt Google 3,4 Mal pro Tag im Schnitt. Wie wunderbar wäre es, wenn Google uns auch sagen würde, was die Menschen suchen! Man könnte so relativ zuverlässig herausfinden, ob sie mehr an Lamas oder mehr an Einhörnern interessiert sind. Was ein Glück, dass Google genau das tut!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mittels Google Trends geschaut, nach welchem Tier in Deutschland in den letzten 12 Monaten öfter gesucht wurde: dem Einhorn, dem Lama oder dem Flamingo. Die Ergebnisse sprechen für sich:

Die Grafik ist so zu verstehen, dass Google die Suchanfragen zusammen in Relation setzt und mit Indexwerten zueinander vergleichbar macht.

Das Einhorn ist immer noch der Spitzenreiter

Zwar scheint dieses Fabelwesen seine ruhmreichen Glanztage hinter sich zu haben, aber immer noch sitzt es ungeschlagen auf dem Thron der meistgesuchten Kreaturen. Zeitweise gefährlich nahe kam ihm besonders in der Sommerzeit der Flamingo. Seine Beliebtheit scheint aber saisonal bedingt zu sein. Einen kleinen Boom hingegen erfährt derzeit das Lama. Konsequent arbeitete es sich in die Herzen der Suchenden.

Wie verhält sich das bei Stoffen?

Nun kann man zurecht sagen, dass diese einfachen Begriffe Suchen aller Art beinhalteten. Sie differenzieren nicht zwischen der Suche nach einem Stoff mit Lama-Motiv oder einer Schultüte. Deshalb habe ich auch einmal geschaut, wie sich das Verhältnis darstellt, wenn man das Wesen in Kombination mit dem Begriff „Stoff“ sucht.

Auch da gibt es eindeutige Sieger, aber das Rennen ist schon deutlich knapper. Auch hier ist über die gesamte Zeitachse von 12 Monaten das Einhorn klar vorne. Allerdings überholt es der Flamingo gerade in den letzten Monaten zeitweise und setzt sich so immer wieder auf den Thron. Recht bescheiden hingegen sind im Vergleich dazu die Anfragen nach Stoff mit Lamas. Vielleicht entwickelt es sich aber nächstes Jahr zum neuen Champion?

Also, lieber Niko, um deine Frage zu beantworten: ja, Einhörner sind noch „in“, aber sie bekommen starke Konkurrenz. Gerade von dem Schalentiere essenden Vogel in Pink. Auch das Lama sollten wir im Auge behalten. Mal schauen, wie sich das in 12 Monaten verändert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.