- 31%

Recycling French Terry UNI/meliert | anthrazit

12,95  8,95  /m

Anthrazit melierter French Terry aus recycelten Fasern, zertifiziert nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® und Global Recycled Standard.
Der Stoff wurde gewirkt.

Farbe: anthrazit

Lieferzeit: 2-8 Werktage

Vorrätig

Meter

Zusätzliche Information

Material

50% Baumwolle, 45% Polyester, 5% Elasthan

Breite

150 cm

g/qm

250

Griff/Fall

körniger Griff, weicher Fall

Farbe

anthrazit

Grundfarbe

anthrazit

Stoffart

French Terry

Zertifikat

Global Recycled Standard, Oeko-Tex Standard 100 Produktklasse I

Oberfläche

matt, meliert

Merkmale

angenehmer Tragekomfort, atmungsaktiv, bi-elastisch

Herstellungsart

gewirkt

Beschreibung

Wozu uns das Design dieses French Terry inspiriert:

Mit seiner melierten Färbung und der leicht unregelmäßigen Oberflächenstruktur eignet sich unser French Terry aus recycelten Fasern für allerlei lässige Freizeitmode wie Oberteile, Hosen, Kleider und Röcke, Kuscheltiere, Kinderkleidung und Sportklamotten. Dabei hat der Stoff einen weichen Fall und ist hautsympathisch, was einen angenehmen Tragekomfort bietet.

Was ist French Terry?

French Terry ist ein leichter, anschmiegsamer und griffiger Sweatshirtstoff, auch bekannt als Sommersweat. Seine glatte rechte Seite sieht aus wie ein Jersey, die Rückseite hingegen ist rauer. Verarbeitet werden in der Regel Baumwolle sowie etwas Elasthan, teilweise auch Polyester. French Terry ist atmungsaktiv, elastisch und recht saugfähig, was ihn zu einer guten Grundlage für Sportkleidung macht. Verglichen mit Jersey ist er stabiler und fester gewirkt, sodass sich Unebenheiten darunter weniger stark abzeichnen.

Recycelte Fasern

Werden recycelte Materialien verwendet, so handelt es sich zum Beispiel um Plastik von PET-Flaschen oder um Baumwolle aus sortenreinen Produktionsresten der Industrie sowie alter Bekleidung. Durch die Wiederverwertung werden sowohl wertvolle Rohstoffe gespart, als auch viele Chemikalien. Dabei entsteht zum einen weniger Müll bei der Produktion und zum anderen wird auch weniger Energie dafür benötigt, als für die Herstellung neuer Stoffe erforderlich ist.

Ein qualitativ hochwertiges Garn zeichnet sich üblicherweise durch seine glatte Oberflächenstruktur und hohe Reißfestigkeit aus. Diese Merkmale ergeben sich aus der Verarbeitung langer Fasern, welche stabil miteinander versponnen werden können. Aus recyceltem Kunststoff lassen sich genauso gut Endlosfasern herstellen, wie aus eigens neu generiertem. Recycelte Baumwolle hingegen besteht aus lauter kurzen Faserenden, welche nicht ausreichend reißfest versponnen werden können. Für ein reines Baumwollgarn wird somit ein nicht unwesentlicher Anteil neuer Baumwollfasern benötigt, um ein stabiles und wertiges Garn zu generieren. Ein zu hundert Prozent aus recycelten Fasern bestehendes Material lässt sich entsprechend nur aus Kunststoff erzeugen oder aber einem Mix daraus. Die glatte und stabile Endlosfaser aus Kunststoff gibt der kurzfaserigen Baumwolle genug Stabilität für ein gut zu verarbeitendes und haltbares Garn.

Aufgrund der kurzen Baumwollfaserenden weist die Oberfläche eines solchen Mischgewebes leichte Verdickungen auf, die man sowohl sehen als auch fühlen kann. Er liegt somit zwar weich, aber auch leicht körnig in der Hand. Die Melange des Stoffes kann durchaus leicht bunt sein: so kann ein wollweißer Stoff kaum merkliche rote und gelbe Punkte haben.

Was Du beim Nähen beachten musst:

Vor dem Vernähen waschen, da French Terry stark einlaufen kann. Für den Zuschnitt einen Rollschneider sowie eine rutschfeste Schneidematte verwenden. Damit sich die Nähte mitdehnen, einen elastischen Stich wählen, z. B. Zickzack- oder Overlockstich; dabei den Stoff nicht dehnen. Um die Maschen des Stoffes nicht zu beschädigen, sollte eine Jersey- oder Mikrotexnadel verwendet werden. Diese Nadeln haben eine abgerundete Spitze, welche zwischen die Maschen stößt. French Terry fusselt stark, daher sollten die Kanten stets versäubert werden.

Was Du zur Pflege des Stoffs wissen musst:

French Terry ist sehr pflegeleicht. Er kann mit einem Buntwaschmittels bei 30°C im Normalwaschgang gewaschen werden. Einzelne starke Flecken zuvor gezielt von Hand herauswaschen. Nicht in den Trockner legen und keinen Weichspüler verwenden. Bei Bedarf bei niedriger bis mittlerer Temperatur bügeln.