Stoffe online kaufen – 7 Tipps, die Du beachten solltest

Stoffe online kaufen

Stoffe online zu kaufen ist heute etwas völlig Normales. Dennoch gibt es unter Nähbegeisterten zwei Lager: die, die darauf schwören, im Geschäft zu kaufen und die Online-Shopper. Neben unserem Internet-Shop haben wir auch ein Ladengeschäft in Darmstadt und kennen so die Vor- und Nachteile beider Möglichkeiten. Da wir oft von unseren KundInnen gefragt werden, was man beim Stoffkauf online beachten sollte, haben wir ein paar Tipps dazu formuliert.

Stoffe online kaufen – die Herausforderungen

Generell gibt es ja die Meinung, dass man Stoffe anfassen, fühlen und vor allem in Bewegung sehen muss, um die richtige Wahl treffen zu können. Das stimmt auch so. Stoff ist etwas, das man am besten mit allen Sinnen genießt. Im Online-Handel ist das natürlich nicht möglich und Du musst dich sehr auf dein Auge verlassen – und die Beschreibung des Händlers. Dennoch gibt es einige Tipps, die dir dabei helfen können, den richtigen Stoff auszusuchen. Vor allem das Vergleichen verschiedener Angaben des selben Händlers und deine persönliche Erfahrung mit Stoffen machen hier einiges Wett. So kannst Du alle Vorteile eines Online-Shops in Sachen Bequemlichkeit für dich nutzen und gleichzeitig immer eine gute Wahl treffen.

Stoffe online kaufen – die 7 Tipps

Tipp 1: Stoff-Farben am Bildschirm richtig erkennen

Wenn Du Stoffe online kaufen möchtest, ist das wohl schwierigste Thema die Darstellung von Farben am Bildschirm. Man meint gar nicht, dass es da so große Unterschiede gibt. Aber wer schon mal den Hype um das blaue oder goldene Kleid mitbekommen hat, der weiß, dass es bei der Farbdarstellung viel Varianz gibt. Aber Du kennst das sicher auch selbst: ein Stoff kann je nach Lichtart und dessen Einfallwinkel ganz unterschiedlich aussehen. Lichtquelle, Struktur oder auch die Farbe der Umgebung verändern den Eindruck. Dazu kommt, dass jeder Bildschirm Farben anders darstellt! Je nach Display können sie heller, blasser oder dunkler erscheinen. Auch bei der Aufnahme der Bilder durch den Shop gibt es unzählige Variablen, die das Farbbild verändern.

Als Shop bemühen wir uns, jeden Stoff zumindest unter den gleichen Lichtbedingungen mit den gleichen Kameraeinstellungen bestmöglich zu fotografieren. Dennoch wird es nie möglich sein, jeden Stoff an deinem Gerät zu 100% farblich korrekt darzustellen.

Wenn Du dir hinsichtlich der Farbe möglichst sicher sein willst, ist es daher sinnvoll, verschiedene Farben eines Stoffes miteinander zu vergleichen. Sieh Dir also zum Beispiel auch Bilder des gleichen Stoffes beim gleichen Händler in weiß oder schwarz an. So kannst Du schnell erkennen, wie sich die Farben zueinander verhalten.

Eine andere Möglichkeit, mehr über die Stofffarbe zu erfahren, ist es, die Stoffbilder auf verschiedenen Geräten anzuschauen. Nimm zum Beispiel dein Mobiltelefon und ein Laptop und vergleiche die Farbe.

Bestehen dann immer noch Zweifel, hilft auch ein Stoffmuster.

Tipp 2: Schaue Dir alle Bilder des Stoffs an

Die meisten Online-Shops bieten für jeden Stoff mehrere Bilder an, darunter auch solche, die Schattenwurf und Fall des Materials verdeutlichen. Der Klassiker ist der in sich gedrehte Stoff. Diese Bilder helfen zu verstehen, wie das Material fällt und sich greift. Außerdem entsteht ein Schattenspiel, dass mehr über die Farbe aussagt. Nutze diese Möglichkeit und schaue Dir immer alle Bilder an.

Tipp 3: Nutze die Zoom-Funktion

Wir bieten zu jedem Bild eine Zoom-Funktion an. Klicke dafür einfach auf das jeweilige Bild. So ist es möglich, die Textur des Stoffes auch im Detail besser zu erkennen.

Tipp 4: Schaue Dir die Materialzusammensetzung an

Zu jedem Stoff muss die Materialzusammensetzung angegeben werden. Bei uns findest Du sie unter „Zusätzliche Informationen“. Hier ist genau aufgeführt, aus welchem Material der Stoff besteht. Besonders bei Mischfasern hilft dir diese Information, die Eigenschaften des Stoffs besser einzuschätzen.

Tipp 5: Informiere dich über das Gewicht des Stoffs, den du online kaufen willst

Jeder Online-Shop gibt das Gewicht des Stoffs in Gramm pro Quadratmeter an. Diese Information ist überaus wichtig beim Online-Kauf, weil Du so erkennen kannst, wie schwer und dick das Material ist. Vor allem dann, wenn Du schon im Besitz von Referenzstoffen bist, deren Gewicht du kennst, kannst Du dir leicht ableiten, wie dick das neue Material sein wird. Natürlich gehört dazu auch ein wenig Erfahrung. Ist es dein erster Stoffkauf, oder hast du keine andere Referenz, so kannst Du auch mit Stoffmustern einen ersten Eindruck unterschiedlicher Gewichte bekommen.

Tipp 6: Im Zweifel: ein Stoffmuster bestellen

Wenn es zu einhundert Prozent wichtig ist, dass Farbe und Material für dein Nähprojekt stimmen, ist die Investition an Zeit und eventuell Geld in ein Stoffmuster immer gut. Bei uns kannst Du zum Beispiel bis zu 5 Stoffmuster im Vorfeld erwerben, die wir per Warensendung zu einem günstigen Porto verschicken. Sie ersparen dir – ebenso wie die Bestellung im Online-Shop selbst – den Gang zum Stoffladen. Und bevor Du etwas Falsches bestellst und dann eine Retoure abwickeln musst, lohnt sich die zusätzliche Wartezeit allemahl.

Tipp 7: Fragen stellen vor dem Kauf eines Stoffs

Viele Online-Shops bieten Dir bequeme Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Wir haben zum Beispiel eine einfache Kontaktfunktion und antworten in der Regel auch auf E-Mails sehr schnell. Muss es mal ganz eilig sein, steht auch immer der Weg via Telefon zur Verfügung. Traue dich also ruhig und stelle deine Fragen. Jeder Händler ist sicher gerne bereit, dir bei der Auswahl zu helfen.

Fazit: Stoffe online kaufen ist kein Hexenwerk

Hoffentlich können Dir unsere Tipps beim nächsten Onlineshopping dabei helfen, die richtige Stoffwahl zu treffen. Viele Tausend zufriedene Kunden bestätigen auch uns, dass es sehr gut funktioniert und dein Hobby Nähen so noch vielfältiger und spaßiger werden kann. Denn eins ist beim Online-Shoppen klar: dir bleibt mehr Zeit zum Nähen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.