Recycling Strickbündchen glatt UNI | weiß

8,95  /m

Glattes, weißes Strickbündchen aus recycelten Fasern, zertifiziert nach STANDARD 100 by OEKO-TEX® und Global Recycled Standard. Der Stoff wurde gewirkt.

Farbe: weiß

Lieferzeit: 2-8 Werktage

Vorrätig

Meter

Zusätzliche Information

Material

50% Baumwolle, 45% Polyester, 5% Elasthan

g/qm

530

Breite

35 cm

Farbe

weiß

Zertifikat

Global Recycled Standard, STANDARD 100 by OEKO-TEX®

Herstellungsart

gewirkt

Merkmale

atmungsaktiv

Griff/Fall

körniger Griff, weicher Fall

Stoffart

Bündchen

Beschreibung

Wozu uns das Design dieses Bündchenstoffs inspiriert:

Als Abschluss an Pluderhosen und Babystramplern, den Halsausschnitt von T-Shirts, generell zum Einfassen von Säumen, als Alternative zum klassischen Gummizug am Hosenbund, für Kapuze, Mütze oder Tascheneingriff. Mit seiner leicht unregelmäßigen Oberflächenstruktur eignet sich unser Recycling Bündchen besonders für lässige Freizeitmode.

Was ist Bündchenstoff?

Als Bündchenware wird eine im Schlauch gestrickte oder gewirkte Rippenware bezeichnet, bestehend aus Baumwolle und Elasthan. Der besonders dehnbare und anschmiegsame Stoff wird vor allem als Saumabschluss bei bequemer Freizeitkleidung verwendet, kann aber genauso gut zu hautengen Oberteilen, Röcken und Kleidern mit sportivem Charakter vernäht werden. Mit seinen gestrickten Rippen ist Bündchenstoff sehr formstabil und strapazierfähig.

Recycelte Fasern

Werden recycelte Materialien verwendet, so handelt es sich zum Beispiel um Plastik von PET-Flaschen oder um Baumwolle aus sortenreinen Produktionsresten der Industrie sowie alter Bekleidung. Durch die Wiederverwertung werden sowohl wertvolle Rohstoffe gespart, als auch viele Chemikalien. Dabei entsteht zum einen weniger Müll bei der Produktion und zum anderen wird auch weniger Energie dafür benötigt, als für die Herstellung neuer Stoffe erforderlich ist.

Ein qualitativ hochwertiges Garn zeichnet sich üblicherweise durch seine glatte Oberflächenstruktur und hohe Reißfestigkeit aus. Diese Merkmale ergeben sich aus der Verarbeitung langer Fasern, welche stabil miteinander versponnen werden können. Aus recyceltem Kunststoff lassen sich genauso gut Endlosfasern herstellen, wie aus eigens neu generiertem. Recycelte Baumwolle hingegen besteht aus lauter kurzen Faserenden, welche nicht ausreichend reißfest versponnen werden können. Für ein reines Baumwollgarn wird somit ein nicht unwesentlicher Anteil neuer Baumwollfasern benötigt, um ein stabiles und wertiges Garn zu generieren. Ein zu hundert Prozent aus recycelten Fasern bestehendes Material lässt sich entsprechend nur aus Kunststoff erzeugen oder aber einem Mix daraus. Die glatte und stabile Endlosfaser aus Kunststoff gibt der kurzfaserigen Baumwolle genug Stabilität für ein gut zu verarbeitendes und haltbares Garn.

Aufgrund der kurzen Baumwollfaserenden weist die Oberfläche eines solchen Mischgewebes leichte Verdickungen auf, die man sowohl sehen als auch fühlen kann. Er liegt somit zwar weich, aber auch leicht körnig in der Hand. Die Melange des Stoffes kann durchaus leicht bunt sein: so kann ein wollweißer Stoff kaum merkliche rote und gelbe Punkte haben.

Was Du beim Nähen beachten musst:

Das hochelastische Bündchen mit einer Jerseynadel und einem elastischen Stich vernähen. Es werden kleinere Mengen benötigt als vom Hauptstoff und das Bündchen wird beim Nähen gedehnt. Wie der Bündchenverbrauch ermittelt wird sowie einige Varianten zum Annähen stellen wir in diesem Artikel vor: DIY Näh-Anleitung: Bündchen berechnen und annähen

Was Du zur Pflege des Stoffs wissen musst:

Das Bündchen selbst verträgt hohe Temperaturen und auch den Wäschetrockner gut. Da es in der Regel mit anderen Materialien vernäht wird, richtet sich die Pflege nach dem empfindlichsten verwendeten Material.