Jersey

Ergebnisse 1 – 48 von 154 werden angezeigt

Ergebnisse 1 – 48 von 154 werden angezeigt

Was ist Jersey?

Heutzutage gehört Jersey zu den am meisten verwendeten Materialien bei der Herstellung von Kleidungsstücken. Jersey ist sowohl schlicht und robust als auch atmungsaktiv und vielseitig einsetzbar. Dieser Stoff findet seine Verwendung hauptsächlich in moderner Sportbekleidung, hochwertigen Shirts, traumhaften Kleidern sowie in Nachtwäsche und Bettwaren.

Woher kommt der Name Jersey eigentlich?

Der Name Jersey steht für eine bestimmte Art von gestricktem Gewebe, welches in dieser Form zum ersten Mal auf der englischen Insel Jersey entwickelt wurde. Diese Insel war bereits seit dem Mittelalter ein wichtiger Produzent von hochwertiger Strickwolle. Die Wolle wurde auf eine sehr lockere dehnbare Art wechselweise links und rechts gestrickt. Im Laufe der Jahre gab es weitere Strickvarianten für diesen wunderbaren Stoff wie beispielsweise Double Jersey, Jacquard Jersey und Cloqué Jersey. Die beiden letzten Strickarten erzeugen sehr schöne strukturierte Muster, die bei hochwertiger Kleidung optimal zur Geltung kommen.

Die Eigenschaften des Stoffes

Durch die lockere Struktur der Maschen werden Materialien wie Baumwolle, welche selbst nicht dehnbar sind, zu elastischen Stoffen verarbeitet. Dank der hohen Atmungsaktivität des Stoffes eignet dieser sich besonders zur Herstellung von Unterwäsche, Sportbekleidung und schlichten T-Shirts. Leichte elegante Sommerkleider aus Jerseystoffen begeistern sowohl durch ihre schöne Optik als auch durch den angenehmen Tragekomfort. Für den Hauch Luxus und Eleganz steht Seidenjersey. Dieser herrlich zarte und edle Stoff aus echter Seide ist vor allem bei hochwertiger Bekleidung und Accessoires gefragt. Hierzu zählen Seidentücher, Kleider, Lingerie und Blusen. Lass Dich von den herrlichen Stoffen inspirieren – Du kannst Deiner Kreativität freien Lauf lassen. Der wunderbare Stoff eignet sich für Näharbeiten in allen Varianten. Du wirst sehen, hier bleiben keinerlei Wünsche offen.

Die richtige Pflege

Dieser Stoff ist in der Modewelt auch deswegen sehr beliebt, weil er ausgesprochen leicht zu pflegen ist. Bekleidung aus Baumwolljersey oder Kunstfasern kann ohne Probleme häufig in der Maschine gewaschen werden. Für die bunt bedruckten Kleidungsstücke wie beispielsweise T-Shirts, Nachthemden oder Bettwäsche gelten generell dieselben Regeln wie für jede Buntwäsche: Möglichst nur bei sehr niedrigen Temperaturen waschen und ein schonendes Waschmittel verwenden. Bei einem niedrigen Elasthananteil verträgt der Stoff auch die Wäsche bei 60 °C. Einzelne starke Flecken können bei einer Handwäsche gezielt herausgewaschen werden. Bei einem Anteil mit echter Wolle oder Seide erfordert dies selbstverständlich eine aufwendigere Pflege. Wolljersey solltest Du grundsätzlich mit Wollwaschmittel im Schonwaschgang waschen und anschließend an der Luft trocknen lassen. Die luxuriöse und edle Seide verdient eine sanfte Handwäsche sowie ein spezielles Seidenwaschmittel. Anschließend trocknest Du Dein Kleidungsstück sanft zwischen zwei Handtüchern und zupfst es danach leicht in Form.